Los, bauen wir eine Mauer

Los, bauen wir eine Mauer

Los, bauen wir eine Mauer!

Kommt lasst uns eine Mauer bauen.
Das gute im Herzen lässt sich bestimmt noch versauen!

Was sind schon Gefühle, wenn es nicht die eigenen sind?
Das sind doch nur Menschen und ein paar Kinder, wir sind eben blind.

Lasst sie nicht rein, und schmeißt sie hier raus!
Wir Spießer reihen weiter Haus an Haus.

Niemand hat Platz, jeder hat Angst.
Merkst du als Mensch was Du da verlangst?

Habt ihr vergessen was damals war?
Es war aus Stein und stand einfach da.

Hattet ihr Angst, die andere Seite zu sehen?
Hat man euch beschimpft und weggesehen?
Noch schlimmer, jeder muss es gestehen.
Wer wollte da schon mitgehen?

Es ist doch egal, wie jemand aussiehst.
Woher er auch kommt und was auch geschah.
Jeder einzelne wäre Tod; beinah!
Suchen alle eine Chance und das halt stadtnah.

Ja es macht Angst, es braucht auch Vertrauen.
Was sollen wir mit Hass, darauf kann man nicht bauen!

Der Weg in ein anderes Land, aus dem eigenen verbannt.
Oder aus Angst ohne Familie allein los gerannt.

Meint ihr wirklich, das sind Träume für die jemand lebt?
Menschen, dessen Leben in Containern vergeht.

Wer nährt diesen Hass und die Dummheit auf diesem Planet?
Wir haben alle nur den einen, wie wärs wenn sich etwas bewegt?

Es ist wie es ist, dass wird sich nicht ändern.
Es bleiben immer noch Menschen, nur aus anderen Ländern.

Durchlebten Nächte der Angst, wir hörten Musik und schauten Fern.
Überlebten Tage voller Angriffe durch Bomben, kennen kein Stern.
Wenn die Lichter am Himmel nur Unheil bringen.
Was erzählt ihr den Kindern, während Fenster zerspringen?

Haben sich endlich gerettet, wollen nur ein Dach und eine Nacht Ruhe, raus aus dem Dreck.
Lebend neben der Familie aufwachen und etwas Nahrung, wir werfen sie doch sonst eh weg.

Kommt lasst uns eine Mauer bauen.
Das gute im Herzen lässt sich bestimmt noch versauen!

Wacht endlich auf, der Hass bringt hier niemanden weiter!
Keine Angst da strebt niemand nach, sind alle schon Zweiter.

Wir wollen alle nur Hoffnung und ein Lachen.
Also reißt die Mauern in den Köpfen ein und lasst uns aufwachen!

Mensch ist Mensch, Krieg ist Krieg, Sieg ist…
immer Krieg, menschen gemacht, wählt eure Worte mit bedacht!

Jedem kann es einmal so gehen!
Wollt ihr das dann so sehen?

Angekommen im gelobten Land, keine Bombe nur ein Himmel voller Sterne.
Die erste Nacht, der erste Schlaf, da hört man Hassparolen in der Ferne.
Wieder Angst, wieder Flucht?

Reißt die Mauern in den Köpfen endlich ein!
Seht es ein, es ist unser Planet, was wir zerstören müssen wir auch aufbauen!

Schreibe einen Kommentar